3. Advent: Kryptographische Pentomino

Ersetzen Sie die Buchstaben im Diagramm so durch Ziffern und Pentominoformen, dass sich alle sieben Rätsel lösen lassen.

Rätsel des 3. Advent 2009

Anleitung

Ersetzen Sie im ersten Schritt die Buchstaben von A bis V durch die Ziffern von 0 bis 9, sowie die 12 Pentominoformen aus dem nachfolgenden Bild. Jedem Buchstaben ist dabei eine andere Ziffer oder Pentomino­form zugeordnet. Ignorieren Sie hierbei die Buchstaben im nachfolgenden Bild.

Lösen Sie dann im zweiten Schritt die sieben Rätsel.

Regeln, die für alle Rätsel gelten: Steht eine Pentominoform innerhalb eines Diagramms, so befindet sich dieses Feld in einem Pentomino dieser Form. Steht eine Pentominoform hingegen außerhalb des Diagramms, so hat sie keine Bedeutung. Die 12 Pentominoformen dürfen in allen Rätsel gedreht und gespiegelt werden.

In der Rätselszene ist es üblich, jeder Pentominoform einen Buchstaben zuzuordnen. Die entsprechenden Buchstaben sind oben in der Grafik zu sehen. In den nachfolgenden Beispielen, bei denen die Aufgabe nicht verschlüsselt ist, sind diese Formen durch den entsprechenden Buchstaben gekennzeichnet.

Pentominosuche 1: Aufgabe Pentominosuche 1: Lösung
Pentominosuche 1 (links oben)
Diagramm links oben Tragen Sie die 12 Pentomino so in das Diagramm ein, dass diese sich nirgends berühren, auch nicht diagonal. Die Zahlen links und oben geben an, wie viele Felder in der ent­sprechenden Zeile oder Spalte belegt sind und die Zahlen rechts und unten geben an, wie viele Pentomino in der ent­sprechenden Zeile oder Spalte zu finden sind. Zahlen innerhalb des Diagramms geben an, wie viele Felder im Abstand von maximal einem Feld durch Pentomino belegt sind. Einen Abstand von maximal einem Feld haben dabei das Feld selbst, sowie alle waagerecht, senkrecht und diagonal benachbarten Felder. Felder mit Zahlen können auch zu Pentomino gehören. (Beispiel mit den Pentomino N und P.)
Pentominosuche 2: Aufgabe Pentominosuche 2: Lösung
Pentominosuche 2 (links unten)
Diagramm links oben Tragen Sie die 12 Pentomino so in das Diagramm ein, dass diese sich nirgends berühren, auch nicht diagonal. Die Zahlen links und oben geben an, wie viele Felder in der ent­sprechenden Zeile oder Spalte durch Pentomino belegt sind. Felder mit Zahlen innerhalb des Diagramms sind nicht durch Pentomino belegt. Eine weitere Bedeutung haben diese Zahlen aber nicht. (Beispiel mit den Pentomino N und P. Die Zahlenfelder sind im Beispiel durch das Rautezeichen # gekennzeichnet.)
Pentominozerlegung 1: Aufgabe Pentominozerlegung 1: Lösung
Pentominozerlegung 1 (rechts oben)
Diagramm links oben Zerlegen Sie das Diagramm in die 12 Pentomino. Die Zahlen geben an, wie viele waagerechte Striche sich in der ent­sprechenden Spalte oder wie viele senkrechte Striche in der entsprechenden Zeile befinden. Striche am Rand zählen dabei nicht mit. (Beispiel mit den Pentomino F,L,P,V und W.)
Pentominozerlegung 2: Aufgabe Pentominozerlegung 2: Lösung
Pentominozerlegung 2 (rechts, zweites Rätsel von oben)
Diagramm links oben Zerlegen Sie das Diagramm so in Pentomino, dass sich gleiche Pentomino nicht berühren, auch nicht diagonal. Die Zahlen geben an, wie viele Kanten des Feldes mit der Zahl ein­gezeichnet werden müssen. Kanten am Rand zählen hierbei mit, wie bei Rundwegen.
Pentominozerlegung 3: Aufgabe Pentominozerlegung 3: Lösung
Pentominozerlegung 3 (rechts, drittes Rätsel von oben)
Diagramm links oben Zerlegen Sie das Diagramm in die 12 Pentomino. Die Zahlen in den Feldern geben an, wie viele Pentomino an dieses Feld angrenzen, auch diagonal. Das Pentomino, in dem die Zahl steht, zählt dabei mit. (Beispiel mit den Pentomino F, I, L, U und V.)
Gebietssudoku: Aufgabe Gebietssudoku: Lösung
Gebietssudoku (unten mitte)
Diagramm links oben Zerlegen Sie das Diagramm in Pentomino und schreiben Sie anschließend in jedes Feld eine der Zahlen von 1 bis 5, sodass in jeder Zeile, jeder Spalte und jedem Pentomino jede der 5 Zahlen genau einmal vorkommt. (Beispiel mit den Zahlen von 1 bis 4.)
Hakyuu: Aufgabe Hakyuu: Lösung
Hakyuu (unten ganz rechts)
Diagramm links oben Zerlegen Sie das Diagramm in Pentomino und tragen Sie Ziffern so in die Felder ein, dass in jedem Pentomino die Ziffern von 1 bis 5 genau einmal enthalten sind. Innerhalb einer Spalte oder einer Zeile müssen zwischen zwei Feldern mit der gleichen Zahl immer mindestens so viele Felder mit anderen Zahlen stehen, wie diese Zahl angibt. (Beispiel mit Gebieten unterschiedlicher Größe.)

PDF-Version

Das Rätsel gibt es auch als PDF-Version zum Ausdrucken. Die PDF-Version enthält zudem noch ein Gitter, in dem Sie die Zuordnungen der Buchstaben eintragen können, sowie mehrfach die 12 Pentomino zum Abstreichen.

Zurück zur Übersicht